Hier sind sie richtig!

 

Schwank in drei Akten  

Von Marc Camoletti 

Verlag Deutscher Bücher TTX

 

Regie: Gisela Sesselmann 

Souffleuse: Petra Mechtold 

Bühne: Heinz Sesselmann

Kostüme: Rosi Schneider

 

Vier Frauen unter einem Dach: Der ehemalige Bühnenstar Georgette (Ingrid Erhardt) hat die Malerin Jacqueline (Monika Kretter) und die Musikerin Janine (Marion Sinnig) als Untermieterinnen aufgenommen und lässt das ganze Hauswesen von dem Dienstmädchen Berthe (Angelika Mergner) versorgen. Alle vier haben ein Problem und versuchen, es mit einer Annonce zu lösen: Georgette sucht einen Mieter, Jacqueline ein Modell, Janine einen Klavierschüler und Berthe einen Mann zum Heiraten. Die Interessenten lassen auch nicht lange auf sich warten. Doch weil Georgette, Jacqueline und Janine nicht von den Annoncen der anderen wissen, kommt es zu einer Kette von Verwechslungen, wobei die Damen in Verzweiflung und die Bewerber in teilweise äußerst peinliche Situationen geraten, bevor im Finale schließlich jeder zu dem findet, zu dem er gehört. Aber bis es dahin kommt reiht sich eine Szene voller Situationskomik an die andere. Das Publikum kommt aus dem Lachen nicht heraus und fühlt sich doppelt wohl in der Rolle dessen, der von Anfang an alles durchschaut. Aber auch für die Akteure ist das Ganze ein Glücksfall, denn Bombenrollen wie diese findet man so leicht nicht wieder.

In weiteren Rollen: Thomas Oehmke, Dieter Kaiser, Hermann Schwarz und Harald Kretter.