Kirchenmäuse sagen Vorführungen ab

Im Thurnauer Schützenhaus wird es im November keine Theatervorführungen geben. Die Berndorfer Kirchenmäuse haben sich einstimmig dazu entschlossen, die Theatersaison 2020 komplett abzusagen. Die Laienschauspieler sehen sich außerstande, eine risikolose Durchführung in Zeiten von Corona zu  gewährleisten.  Zudem sei es schlichtweg nicht möglich, ein Stück kontaktlos einzustudieren. Man müsste jetzt mit den Proben beginnen, mit Abstand mache das aber keinen Sinn. "Wir pausieren daher und hoffen, dass sich die Lage bis Ende 2021 wieder beruhigt hat", heißt es in einer Pressemitteilung der Kirchenmäuse. Man freue sich schon heute auf ein Wiedersehen mit den treuen Fans in einem dann wieder vollen Saal. Und die Kirchenmäuse versprechen: "Sobald es wieder möglich ist, wollen wir es wieder so richtig krachen lassen."