Ein Schlüssel für Zwei


 

 

 

 

Komödie in zwei Akten

Von John Chapman und Dave Freeman 

VVB-Verlag Norderstedt 

 

Regie: Gisela Sesselmann 

Souffleuse: Petra Sesselmann

Bühne: Heinz Sesselmann und Stefan Ruckriegel 

Kostüme: Rosi Schneider

Maske und Frisuren: Salon Hänseler


 

Harriet (Monika Kretter) hat einen recht angenehmen Lebensstil, denn sie lässt ihn sich gleich von zwei Liebhabern finanzieren. Da die beiden nichts voneinander wissen, hat sie doppelte Einnahmen. Alec (Harald Kretter), Besitzer einer kleinen Fischfangflotte, bringt gern Fisch mit. Gordon (Hermann Schwarz), eigentlich Werbefachmann, hält zu Hause ein paar Hühner und steuert daher gern Eier zum Haushalt bei. Eines Tages gerät Harriets fein gestrickter Zeitplan durcheinander, denn Gordon rutscht in der Küche auf einem von Alecs Fischen aus, was ihn hindert, zum Geburtstag seiner Frau Magda (Ingrid Erhardt) nach Hause zu eilen. Auch erscheint überraschend eine alte (noch recht junge) Freundin Harriets namens Anne (Angelika Mergner), die ihrem Mann, einem neuseeländischen Tierarzt, davon gelaufen ist. Nun heißt es improvisieren, besonders als Alec auftaucht und später sogar Richard (Dieter Kaiser), der Tierarzt, der seine alte Liebe Harriet besuchen will. Das Chaos scheint perfekt – doch Harriet managt die Krise souverän. Leider entwickelt Anne ein etwas unmoralisches Interesse an Gordon. 

In weiteren Rollen: Annelie Gruner.